05-2019 Schluchtensteig

25.05. – 01.06.2019:
Schwarzwald Schluchtensteig

Rauschendes Wasser und herrliche Aussichten begleiten den Wanderer auf diesem faszinierenden Wanderweg, der sich im südlichen Schwarzwald von Stühlingen an der Schweizer Grenze zunächst durch die Wutachflühen hinauf zur Schwäbischen Alb windet, lange Passagen durch tiefe und wasserreiche Schluchten wechseln sich ab mit herrlichen Aussichten von den Höhen des Schwarzwaldes und schließlich nach rund 120 überaus eindrucksvollen Wan­der­kilometern in Wehr endet.
Bekannte Kurorte wie Lenzkirch, Schluchsee, St. Blasien und Todtmoos wer­den durchwandert, wobei in St. Blasien der gewaltige Dom nicht nur durch sein Äußeres beeindruckt, sondern den Besucher auch im Inneren mit Größe und strahlender Helligkeit umfängt und in seinen Bann zieht.

Teilnehmer: 12 Personen
Anspruch: gute Kondition und Trittsicherheit
Gehzeiten: 5 – 7 Stunden, 18 – 22 km mit Tagesrucksack
Kosten: ca. 490,00 € p. P. im Doppelzimmer mit Frühstück, zuzüglich ca. 100,00 € p. P. für Fahrtkosten mit der Bahn, zuzüglich Mittagsimbiss, Abendessen und Getränke
Leistungen: 7 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels/Gasthöfen
Gepäcktransport während der ganzen Tour

Tourverlauf:
25.05.:   Anreise nach Stühlingen
26.05.:   Stühlingen – Blumberg, ca. 19 km, 540 Hm, 5 ½ Stunden
27.05.:   Blumberg – Schattenmühle, ca. 20 km, 380 Hm, 6 Stunden
28.05.:   Schattenmühle – Schluchsee, ca. 18 km, 600 Hm, 5 Stunden
29.05.:   Schluchsee – St. Blasien, ca. 20 km, 550 Hm, 6 Stunden
30.05.:   St. Blasien – Todtmoos, ca. 19 km, 560 Hm, 6 Stunden
31.05.:   Todtmoos – Wehra, ca. 22 km, 460 Hm, 7 Stunden
01.06.:   Heimreise

Anmeldung:    bis 30.11.2018 bei Rosi Gerlich via E-Mail: rosi.gerlich@dav-flensburg.de
Anzahlung:    bis 30.11.2018 in Höhe von 300,00 € auf das DAV-Reise­konto bei der Nospa, IBAN: DE58 2175 0000 0164 5229 14,
Verwendungszweck: Schluchtensteig

Die nördlichste Sektion Deutschlands: Kaum Berge, dafür mehr Meer.